Login

Torhüter gesucht

Die USG ist auf der Suche nach ambitionierten Torhüterinnen und Torhütern! Uns fehlen für die kommende Saison mindestens eine Torhüterin und zwei Torhüter. Nutze deine Chance!

Saison 2016/2017

Trotz 1. Halbzeit im Tiefschlaf - USG I gewinnt zum dritten Mal in Folge

Nach zwei starken Auftritten gegen Mannschaften aus oberen Tabellenregionen hatte die USG am vergangenem Samstag mal wieder die Rolle des Favoriten inne. Gegen den HV Oederan gewann man dank einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang noch recht deutlich mit 33:25. Allerdings zeigte man insgesamt eine deutlich schwächere Leistung als in den Wochen zuvor.

Speziell im ersten Durchgang kam die Universitätssportgemeinschaft nicht an ihr wahres Leistungsvermögen heran. Bereits in den ersten Minuten fehlte im Tempospiel meist die Konsequenz, Übersicht und Ballsicherheit, sodass man sich nach sechs Minuten "nur" mit 3:6 in Führung sah.

Weiterlesen: Trotz 1. Halbzeit im Tiefschlaf - USG I gewinnt zum dritten Mal in Folge

USG II. verliert knapp gegen den Tabellenzweiten

Nach dem deutlichen Fehlstart in die Rückrunde am 14.01.2017 kam am vergangenen Samstag mit der TSV Claußnitz 1864 der Tabellenzweite nach Chemnitz in die TU-Halle. Die USG II wollte sich deutlich besser präsentieren als gegen Werdau II und sich bestmöglich verkaufen. Die ersten 10 -12 min waren jedoch wieder alles andere als gut. Kein Zugriff in der Abwehr und im Angriff wenig Ideen, wenig Bewegung und kein Druck auf die Abwehr. Die Claußnitzer konnte ziemlich schnell über 0:4 und 1:7 die Verhältnisse auf dem Parkett ordnen. Die erforderliche Auszeit seitens der Chemnitzer beim 5:11 in der 16. Min. rüttelte die USG II nochmal wach und auch die personelle Umstellung zeigte Ihre Wirkung. In den verbleibenden 14. Min bis zur Halbzeit gelangen den Gästen lediglich noch vier Tore. Eine ordentliche Abwehr der USG II zwang die Gäste zu schlecht herausgespielten Chancen und brachte den Keeper der Chemnitzer immer die Gelegenheit sich auszuzeichnen. Das Angriffsspiel der Chemnitzer war nun druckvoller und beweglicher, so dass deutlich mehr Chance herausgespielt werden konnten. Die Aufholjagd wurde leider durch den Halbzeitpfiff beim Stande von 14:15 unterbrochen.

Weiterlesen: USG II. verliert knapp gegen den Tabellenzweiten

Am Ende entscheiden Kleinigkeiten - USG Damen verlieren knapp

Die Damen der USG Chemnitz mussten nach dem tollen Sieg in der Vorwoche gegen Fraureuth am vergangenem Wochenende wieder einen Dämpfer hinnehmen. In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel unterlag man letztendlich knapp gegen Tabellennachbar Chemie Zwickau mit 17:19.

Dabei waren insbesondere die ersten und die letzten 10 Minuten entscheidend für den Spielausgang. Zu Beginn verzockte sich das Trainerteam etwas bei der Ausrichtung der Abwehr. Die Ansage, die gegnerischen Rückraumschützen früh zu stellen und aggressiv herauszutreten wussten die Gäste zum ein oder anderen Durchbruch zu nutzen. Auch wenn das Chemnitzer Angriffsspiel durchaus schön anzusehen war, vergab man speziell in den ersten Minuten des Spiels zu viele gute Möglichkeiten, sodass die Gäste nach 10 Minuten eine 3:8 Führung inne hatten.

Weiterlesen: Am Ende entscheiden Kleinigkeiten - USG Damen verlieren knapp

Favoritenschreck - USG I ringt Grubenlampe nieder

Die USG hat zum zweiten Mal in Folge ein Team aus der Spitzengruppe der Bezirksliga geschlagen. Nach dem Erfolg in der Vorwoche beim HC Fraureuth, schickte man den ZHC Grubenlampe II mit einer 29:24 Niederlage nach Zwickau zurück. Dabei war das Spiel keinesfalls so deutlich, wie der Endstand es vielleicht vermuten lässt.

Einer ausgeglichenen Anfangsphase bis zum 5:5 folgte eine Phase leichter Chemnitzer Vorteile, in welcher sich die USG bis auf drei Tore Vorsprung absetzen konnte (10:7). Insbesondere das Kreisläuferspiel über Luis Gomes war Trumpf der Universitätssportgemeinschaft, welche auch in der Abwehr immer mehr an Sicherheit gewann. Die letzten Minuten des ersten Durchganges gehörten dann ....  den Schiedsrichtern. Bis dato völlig unauffällig wichen diese in jener Phase komplett von ihrer Linie ab, was insbesondere der USG zum Nachteil wurde. Zwei Hinausstellungen in der Schlussphase und einige Fehler später sah man sich beim Halbzeitsignal plötzlich mit 12:14 im Hintertreffen.

Weiterlesen: Favoritenschreck - USG I ringt Grubenlampe nieder

Dritter Sieg in Folge für die III. 30:23 gegen Oederan

Das bisher stabilste Spiel der III. konnte man am vergangenen Samstag gegen die Reserve des HV Oederan sehen. 30 Treffer der III. sieht man ja auch nicht alle Tage.

Weiterlesen: Dritter Sieg in Folge für die III. 30:23 gegen Oederan

Nächste Spiele


Keine Spiele innerhalb der nächsten 7 Tage

Spielerportrait

NO ITEMS