Login

Torhüter gesucht

Die USG ist auf der Suche nach ambitionierten Torhüterinnen und Torhütern! Uns fehlen für die kommende Saison mindestens eine Torhüterin und zwei Torhüter. Nutze deine Chance!

USG II. gewinnt beim Tabellenführer

Am vergangenen Wochenende musste die USG II beim Tabellenführer, dem SSV Rottluff II, zum Auswärtsspiel antreten. Mit voller Bank und breiter Brust wollte man als Tabellensiebenter dem noch Tabellenführer und vor dem Spiel bereits feststehenden Aufsteiger, so lange wie möglich Paroli bieten.

Taktisch eingenordet und voller Tatendrang gang es auch von der ersten Minute an mutig ans Werk. Die Gäste erwischten den etwas besseren Start und gingen in Führung, 1:0, 2:1, 4:2 bis zum 7:4 in etwa der 14. min. Es ist nicht so, dass die USG in dieser Phase schlecht gespielt hätte, aber es waren halt wiedermal 6 – 8 klare Einwurfchancen die nicht genutzt wurden. Spielerisch sah es in der Abwehr und im Angriff recht ordentlich aus, nur ohne Tore kein Sieg. Ab Mitte der ersten Hälfte hatte die USG dann das Torewerfen wieder entdeckt und das Spiel zusehends besser im Griff. Den Gastgebern gelangen bis zum Halbzeitpfiff dann nur noch 2 Tore und die USG konnte sich mit einen 9:2-Lauf bis zur Pause einen respektablen 6 Tore Vorsprung erarbeiten. Halbzeitpfiff beim 9:15. Das sich die Hausherren noch aufbäumen würden war jedem klar. Also galt es in der Halbzeitpause nochmal die Sinne zu schärfen und an den Kampfgeist zu appellieren.

Die zweite Halbzeit begann ausgeglichen. Beide Mannschaften erzielten ihren Tore. Die USG kam jedoch nicht mehr in das Konterspiel wie noch in der ersten Halbzeit. Der Vorsprung der Gäste pendelte sich so bei 5 Toren ein. In der Mitte der zweiten Halbzeit gab es jedoch eine Phase in der die USG II nicht mehr ganz so konzentriert zu Werke ging. Es schlichen sich kleine Fehler in der Zuordnung in der Abwehr ein und im Angriff suchte man nicht mehr ganz so die optimalste Wurfchance. Die Angriffsbemühungen waren teilweise zu viel klein klein und nicht mit dem Tempo und dem Druck aus der Aufbaureihe organisiert. Die Gastgeber kamen immer näher und beim Stande vom 18:21 wurde dann die Auszeit für die USG fällig. Nach der Auszeit stabilisierte sich die USG und der Vorsprung auf die Hausherren konnte bei 2 bis 3 Toren gehalten werden. Aber eben auch nur 2 bis 3 Tore, was bekanntlich im Handball nicht sehr viel ist. Die Männer der USG II lebten also fortan immer mit der Angst, sich doch noch um den Lohn für die Mühen zu bringen. Hinzu kam, dass es in dieser Schlussphase auch noch zwei längere Spielunterbrechungen, aufgrund erforderlicher Torreparaturen, gab. Es drohte also auch noch der Spielfaden zu reißen. Aber die USG II steckt das alles mit Kampfgeist und Geschlossenheit weg und hielt den Abstand auf minimal 2 Toren. In den letzten 3 Minuten stellten die Gastgeber nochmal auf komplette Manndeckung um. Aber auch hier behielt die USG die Nerven und lies den SSV Rottluff nicht näher herankommen. Am Ende konnte die USG II einen 23:26 Auswärtssieg bejubeln.

Ein schöner Auswärtserfolg der USG II basierend auf einer geschlossenen Mannschaftsleistung, hoher Einsatzbereitschaft und großem Kampfeswille. Es haben alle ihr Bestes gegeben, unabhängig von der unterschiedlich langen Einsatzzeit. Es soll und kann keiner hervorgehoben werden. Der Erfolg steht auf einer und für eine rundherum intakte Mannschaft. Mit dieser gelungenen Überraschung sollten nunmehr alle Abstiegsängste ausgeräumt sein.

Wir gratulieren dem SSV Rottluff II zum Aufstieg und wünschen im Sinne des Chemnitzer Handballs gutes Gelingen in der I. Bezirksklasse.

Es spielten: Martin, Atze, Richard, Johannes, Adi, Sebastian, Gert, Jörg, Riccardo, Paul, Malte, Jannis, Niels

MV: SH

Nächste Spiele


Keine Spiele innerhalb der nächsten 7 Tage

Spielerportrait

NO ITEMS