Login

Torhüter gesucht

Die USG ist auf der Suche nach ambitionierten Torhüterinnen und Torhütern! Uns fehlen für die kommende Saison mindestens eine Torhüterin und zwei Torhüter. Nutze deine Chance!

Sieg auf ganzer Linie

Mit einem in der Deutlichkeit überaschendem 29:17 Erfolg, hat die erste Männermannschaft der USG Chemnitz den ersten Heimsieg der Saison eingefahren. Gegner am Samstag war der HV Oederan, vermutlich einer der Konkurrenten im Kampf um den Klassenverbleib. Was am Ende eine klare Angelegenheit war, war in den ersten 15-20 Minuten eine Partie auf Augenhöhe. Die Chemnitzer Defensive um die Schlussmänner Hornschuh und später Arendt stand gut und die Gäste kamen nur hin und wieder zu Erfolgen. Im Angriff wechselten sich sehenswert herausgespielte Tore mit technischen Fehlern und Fehlwürfen ab, sodass die Begegnung bis zum 9:9 Mitte des ersten Durchganges ausgeglichen blieb.

Gegen Ende des ersten Durchganges gelang es endlich die sichtbaren Vorteile auf USG-Seite auf die Anzeigetafel zu bringen. Alexander Böddicker verschaffte seinen Nebenleuten in dieser Phase immer wieder Lücken oder war selbst als Torschütze erfolgreich. Beim Stande von 15:11 ging es in die Kabine. Zum Glück kamen die Mannen von Trainer Jörg Leonhardt hellwach wieder aus dieser heraus und schraubten fortan das Ergebnis kontinuierlich in die Höhe. Der neue Mittelblock um Erik Battram und unseren portugiesischen Transfercoup Luis Gomes bestand seine Feuertaufe mit Bravour und was noch an Oederander Würfen durchkam, wurde meist sichere Beute von Schlussmann Arendt.

Bereits früh waren die Weichen somit auf Sieg gestellt, daran änderte auch die kurzzeitige dreifache Unterzahl zu Beginn des zweiten Abschnittes nichts. Allerdings muss gesagt werden, dass man sich in dieser Phase vielleicht berechtigter-, aber trotzdem unnötigerweise vermehrt mit den Unparteiischen beschäftigte und in einem engeren Spiel sicher dadurch Probleme entstanden wären.

Die Gäste aus Oederan wussten dies jedoch nicht zu ihrem Vorteil zu nutzen und so zog man Tor um Tor von Dannen. Insbesondere Rechtsaußen Steffen Gräfe konnte im zweiten Abschnitt immer wieder seine Abschlussstärke beweisen und war am Ende mit 10 Treffern bester Werfer der Bezirkshauptstädter. Mit 4:4 Punkten und einem positiven Torverhältnis kann man den Saisonstart als gut bis sehr gut bezeichnen, doch man sollte nichtsdestotrotz nach der Spielpause schnell nachlegen und weiter Punkte für den Klassenverbleib sammeln.

 

USG: Arendt, Hornschuh - Appelhans (2), Battram (4), Böddicker (5), Gomes, Gräfe (10/3), Herold, Krumm (5), Onken (1), Nowacki (1), Peters (1)

MV: Leonhardt, J. + T.

 

Siebenmeter:           USG: 3/4                      HVO: 2/4

Zeitstrafen:             USG: 14 Minuten (...)  HVO: 10 Minuten

Nächste Spiele

Nächste Spiele
Bezirksliga Chemnitz Männer
Sa, 24. Feb. 2018 18.00
SV Grün-Weiß Niederwiesa
-:- USG Chemnitz I

Bezirksklasse 2 Chemnitz Männer
So, 25. Feb. 2018 14.00
SV Tanne Thalheim
-:- USG Chemnitz II

Bezirksliga Chemnitz Frauen
So, 25. Feb. 2018 16.00
SV Tanne Thalheim (D)
-:- USG Chemnitz (D)

Spielerportrait