Login

Torhüter gesucht

Die USG ist auf der Suche nach ambitionierten Torhüterinnen und Torhütern! Uns fehlen für die kommende Saison mindestens eine Torhüterin und zwei Torhüter. Nutze deine Chance!

Punkte knapp verpasst

Am vorletzten Heimspiel der Saison gastierten am vergangenen Samstag die Damen vom SV Mittweidatal in der TU Halle.

Nun ja angesichts der Tabellensituation und den damit verbundenen Aussichten fiel es sicherlich nicht leicht, nach vier spielfreien Wochen wieder den Ernst des Wettkampfes aufzunehmen, und für ein versöhnliches Ende der Saison zu arbeiten.

Aber dass doch noch viel „Zunder“ in unseren Mädels steckt, bewies unsere Mannschaft noch mal relativ eindrucksvoll gegen die Gäste, den aktuell Tabellendritten der VL.

Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Unsere Mädels zeigten viel Engagement und Einsatzbereitschaft, was mit schönen Toren belohnt wurde (2:2, 5:5). Durch tolle Paraden im Tor und gut strukturiertes und druckvolles Angriffsspiel konnten sich unsere Mädels dann sogar ein bisschen absetzen (8:6, 12:9). Und unsere Mädels blieben konzentriert und gingen mit einer 14:11 Führung in die Pause.

 

Zum Pausentee in der Kabine war allen klar, dass das Spiel noch nicht vorbei war und noch viel gearbeitet werden musste, und vielleicht wäre dann ja sogar eine kleine Überraschung drin…was sicherlich den frustrierten Köpfen unserer Mannschaft gut getan hätte..

 

Und so starteten unsere USG-Mädels genauso motiviert in die zweite Halbzeit, wie zum Beginn des Spiels. Der Vorsprung konnte eine zeitlang gehalten werden und auf vier Tore ausgebaut werden(17:13, 18:14). Doch dann schien auf einmal nichts mehr zu gehen. Häufige Fehlanspiele, unkonzentrierte Würfe auf das Tor der Gäste und zu wenig Druck in der Abwehr ließen die Führung in kürzester Zeit schmelzen. Wieder einmal war zu sehen, dass es einfach nicht möglich ist in dieser Liga erfolgreich zu spielen, wenn nicht eine gut eingespielte und mit sich vertraute Mannschaft auf dem Feld agiert. Und so nahmen die an diesem Tag keineswegs unschlagbaren Damen des SV Mittweidatal dankend an und übernahmen die „Konrolle“ im Spiel. Letztendlich reichte die Kraft und auch das Quäntchen Glück nicht mehr, das Spiel für sich zu entscheiden und so musste man nach guten 45 Minuten Handball die Punkte doch wieder abgeben (24:25).

 

Es spielten:

 

Paula (Tor), Laura (Tor), DJ, Cindy, Sylvie, Anke, Isi, Beccy, Maren, Marion, Mel, Steffi

Nächste Spiele


Keine Spiele innerhalb der nächsten 7 Tage

Spielerportrait