Login

Torhüter gesucht

Die USG ist auf der Suche nach ambitionierten Torhüterinnen und Torhütern! Uns fehlen für die kommende Saison mindestens eine Torhüterin und zwei Torhüter. Nutze deine Chance!

Saison 2011/2012

Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss

Am vergangenen Sonntag traf die erste Männermannschaft der USG auf den Tabellenletzten aus Oelsnitz, welche bereits aus dem Bezirkspokal bekannt waren (das Spiel endete damals 36:31 für die USG).

Weiterlesen: Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss

Schweres Spiel und viele graue Haare;)

Zum Ausw

Weiterlesen: Schweres Spiel und viele graue Haare;)

Was lange währt

Am Sonntag waren unsere USG-Mädels in Burgstädt zu Gast. Es war schon im Vorfeld klar, dass das Spiel nicht einfach werden würde, da gerade auch die Burgstädterinnen auf Grund ihres Tabellenplatzes einen Sieg dringend benötigten.

Und so begann das Spiel sehr schleppend, mit wenig Toren, vielen Fehlern und kaum echten Torchancen (1:1; 2:3, 2:4). Erst nach einer gefühlten Ewigkeit (ca. 20 Minuten Spielzeit) begannen unsere Mädels endlich ihr Spiel zu spielen. Die Abwehr passte besser und der Angriff war konzentrierter. So konnte der Vorsprung bis zur Pause auf 6:10 ausgebaut werden.

Die Führung hieß aber noch lange nicht, dass jetzt ausruhen angesagt war. Dies machte der Trainer in der Pause nochmal deutlich.

Weiterlesen: Was lange währt

Vermeidbare Niederlage gegen Zwönitz

Zum Heimspiel am 26.11.11 empfingen unsere Mädels die Vertretung des Zwönitzer HSV 1928. Das dieses Spiel keine leichte Aufgabe wird, war allen Beteiligten im Vorfeld klar, und so hatte man sich auch über die Woche versucht, gut auf den unangenehmen Gegner vorzubereiten. Leider gingen unsere Frauen schon angeschlagen in diesen Vergleich, denn gleich zwei Spielerinnen waren verletzungsbedingt gar nicht bzw. nur sporadisch einsatzfähig. Aber frei nach dem Motto „jetzt erst Recht“ gingen die USG Damen optimistisch und konzentriert ans Werk.

Weiterlesen: Vermeidbare Niederlage gegen Zwönitz

USGII: Solang die Kräfte tragen 33:24 (17:12)

Nach dem letztwöchigem schweren Ausfall von Henni, stand uns diese Woche auch zusätzlich Xer nicht zur Verfügung.
So fuhren wir ohne Kreis und Mittelblock mit nur 9 Spielern zu den heimstarken Schneebergern. Wir wussten, dass wir wenige Chancen zum Sieg bekommen würden, aber nach den zuletzt starken Leistungen wollten wir dort anknüpfen.

Weiterlesen: USGII: Solang die Kräfte tragen 33:24 (17:12)

Nächste Spiele


Keine Spiele innerhalb der nächsten 7 Tage

Spielerportrait