Login

Torhüter gesucht

Die USG ist auf der Suche nach ambitionierten Torhüterinnen und Torhütern! Uns fehlen für die kommende Saison mindestens eine Torhüterin und zwei Torhüter. Nutze deine Chance!

Saison 2011/2012

Mit Motivation und Emotion zum Sieg

Am Wochenende waren unsere USG-M

Weiterlesen: Mit Motivation und Emotion zum Sieg

Trotz Anfangsschwierigkeiten gelungener Sieg

Am Samstag empfingen unsere USG-M

Weiterlesen: Trotz Anfangsschwierigkeiten gelungener Sieg

Kämpferisch überzeugende USG Chemnitz II gewinnt weiter Boden im Abstiegskampf

Nach einer Hinrunde zum Vergessen, kommen die Spieler der USG Chemnitz II endlich ins Rollen. Dem Erfolg in der Vorwoche ließen sie eine Woche später sofort den nächsten folgen. Mit einer über 60 Minuten engagierten Leistung konnte die erfahrene Truppe aus Thalheim mit 33:29 bezwungen werden.

Nach dem Sieg, gegen die FSV 07 Rittersgrün , zum Start in das Kalender Jahr 2012, waren Spieler der USG Chemnitz II heiß darauf den zweiten Sieg in Folge einzufahren. Zwar war man gezwungen auf den Stammkeeper Selter zu verzichten, aber mit Fischer konnte die bisherige Nummer zwei sein Können unter Beweis stellen.
Gleich von Beginn an zeigten die Gastgeber den größeren Willen und die bessere Spielanlage. Schnell wurde das 6:3 herausgeworfen. Die Gäste versuchten daraufhin dem Angriff der Universitätssportler mit einer Manndeckung gegen den starken Spielmacher Herold lahm zu legen. Dennoch war dieser Schachzug nicht von Erfolg gekrönt. Denn in der Folge zeigte der wurfgewaltige Müller immer wieder seine Klasse. Denn trotz mäßiger Abwehrarbeit konnten sich die Hausherren auf 9:5 absetzen. In der Folge kam der Angriff der USG II dann dennoch immer mehr ins stocken und auch die Defensive zeigte nicht die, aus der Vorwoche, gewohnte Stabilität. Somit verkürzten die engagierten Gäste auf 10:8. Doch dann nahmen der eingewechselte Sushy und der wuchtige Nützel das Heft für die Hausherren wieder in die Hand und brachten ihre Farben deutlicher in Front.

Weiterlesen: Kämpferisch überzeugende USG Chemnitz II gewinnt weiter Boden im Abstiegskampf

Drittes Heimspiel in Folge – Doch diesmal hängen die Trauben hoch

Nach dem erfolgreichen Start ins Jahr 2012, mit zwei Siegen gegen Mannschaften im Mittelfeld, steht mit dem Tabellenführer SV Sachsenring Hohenstein-Ernstthal der USG Chemnitz II ein richtiger Prüfstein ins Haus. Dabei ist weiterhin jeder Punkt im Abstiegskampf unverzichtbar, denn es fehlen immer noch 4 Punkte auf das rettende Ufer.
Trainer Hoemke und Torjäger Nützel sind sich der immer noch prekären Lage bewusst und mahnten absolute Vorsicht nach dem Sieg am vergangenen Wochenende an: „ Die vier Punkte in Folge sind wertlos, wenn wir gegen Hohenstein-Ernstthal nicht punkten. Es muss mindestens so weitergehen. Aber dafür müssen wir uns Woche für Woche steigern“ (Nützel).
Dennoch ist man im Lager Bezirksliga-Reserve sehr optimistisch, dass man mit dem Heimvorteil auch dem Tabellenführer ein Bein stellen kann. Von zentraler Bedeutung wird weiterhin die starke Abwehr um den imposanten Mittelblock, mit Wirth und Golm, sein. Auch im Angriff wächst man immer mehr zusammen und die Fehleranzahl wird immer geringer. Aber allen voran steht das konsequente Konterspiel und der gemeinsame, emotionale Zusammenhalt als Hauptachse für den Erfolg im Vordergrund. „Wir müssen weiterhin uns gegenseitig anfeuern und das Spiel über die Emotionen gewinnen.“ so Trainer Hoemke. Um dieses Ziel zu erreichen, steht der wieder genesene Keeper Selter wieder im Aufgebot, um gemeinsam mit Fischer wieder ein starkes Duo zu bilden.
Aber es gibt auch eine negative Nachricht. Mit dem berufsbedingten Ausfall von Herold (München), wird der Mannschaft ein wichtiger Spieler der vergangenen Erfolge nicht zur Verfügung stehen. Zusammen mit Müller und Nützel bildete er vor allem im letzten Spiel eine individuell starke Rückraumreihe. Dennoch ist aufseiten der USG niemanden bange, da mit Turban ein ebenso spielstarker Ersatz zu Verfügung steht und genug variabel einsetzbare Spieler sich im Kader befinden.
Trotz der positiven Entwicklung, ist sich die Mannschaft einig, dass man jeden Schritt zur passenden Zeit gehen muss und nicht ins träumen verfallen darf. Deshalb wird man am Samstag eine USG Truppe sehen, die das Spiel mit vollem Dampf und absoluten Willen bestreiten wird, damit die Punkte im Thüringer Weg bleiben und der Klassenerhalt näher rückt.

Aufstellung: Sebastian, Markus; Sushy, Jörg, Tim, Xer, Tuma, Björn, Niels, Torsten, Eric, Christoph

Zu spät augewacht

Am vergangenen Samstag waren unsere USG-Mädels in Annaberg zu Gast. Das Hinrundenspiel hatte man gerade so mit einem Unentschieden beenden können. Ob dass dieses mal auch so oder gar besser gelingen könnte, war nicht vorherzusehen, gerade auch weil unsere Mittelspielerin verletzungsbedingt fehlte, und somit sicherlich die Ordnung und Ruhe im Spiel schwerer würde. Trotzdem wollten unsere Mädels alles versuchen.

Weiterlesen: Zu spät augewacht

Nächste Spiele

Nächste Spiele
Bezirksklasse 2 Chemnitz Männer
Sa, 20. Jan. 2018 15.00
USG Chemnitz II
-:- HV Fortschritt Mylau-Reichenbach

Bezirksliga Chemnitz Frauen
Sa, 20. Jan. 2018 17.00
USG Chemnitz (D)
-:- HC Fraureuth (D)

Kreisklasse Chemnitz-Stadt Männer
Sa, 20. Jan. 2018 18.00
BSV Limbach-Oberfrohna II
-:- USG Chemnitz III

Bezirksliga Chemnitz Männer
Sa, 20. Jan. 2018 19.00
USG Chemnitz I
-:- HC Fraureuth

Spielerportrait