Login

Torhüter gesucht

Die USG ist auf der Suche nach ambitionierten Torhüterinnen und Torhütern! Uns fehlen für die kommende Saison mindestens eine Torhüterin und zwei Torhüter. Nutze deine Chance!

Showdown in Rodewisch – USG-Männer feiern Sieg und Platz 11 in Rodewisch

Durch unseren Sieg letzte Woche gegen den Tabellenzweiten aus Annaberg-Buchholz hatten wir die Möglichkeit, aus eigener Hand den 11. Tabellenplatz zu sichern. Auf Grund des Sieges unseres direkten Konkurrenten Zwönitzer HSV 1928 II gegen Lengenfeld wussten wir schon Samstag Abend, dass wir am Sonntag mindestens einen Punkt in Rodewisch benötigten, um uns den 11. Platz zu sichern.

Dementsprechend motiviert gingen wir in die Partie bei den Rodewischer Handballwölfen. Jedoch merkte man in den ersten Minuten die Nervosität und den großen Respekt vor der Aufgabe „Auswärtssieg in Rodewisch“. Reihenweise vergaben wir Großchancen, sodass wir uns bei Daniel im Tor bedanken durften, dass das Spiel lange Zeit ausgeglichen blieb (3:3, 6:5, 10:9). Gleichzeitig gesellte sich in Form von zahlreiche Pfosten- und Lattenknaller unseres Shooters „Raupe“ auch noch Pech dazu. In dieser Phase fehlte uns in der Abwehr die nötige Zuordnung, sodass Rodewisch immer wieder zu einfachen Toren eingeladen wurde und folgerichtig auf 13:10 davonzog. Wie ließen uns aber nicht beirren, warteten im Angriff auf unsere Chancen und konnte bis zum Halbzeitpfiff den Rückstand auf 3 Tore beschränken.

In der Halbzeitpause wurde die Marschroute für die zweiten 30 Minuten abgesteckt, an Teamgeist und Willenskraft appelliert, dass Spiel noch zu drehen. Wie auch schon letzte Woche konnten wir dank einer besseren Abstimmung in der Abwehr den Rückstand kontinuierlich verringern und nach ca. 40 Minuten den 19:19-Ausgleichtreffer erzielen. Angestachelt von dieser Aufholjagd standen wir in der Abwehr nun sehr kompakt und vermochten es, über Tempogegenstöße in Führung zu gehen (19:20, 20:22, 23:25). In einem letzen Aufbäumen schaffte es Rodewisch zwar noch mal, den 25:25-Ausgleich zu erzielen. Doch im Gegenzug sorgten erneut drei schnelle Treffer unsererseits für eine 25:28-Führung. Die letzten 10 Minuten des Spiels sind schnell erzählt: Jedes Mal wenn Rodewisch ein Tor erzielte, fanden wir im Angriff die passende Antwort und konnten über schön heraus gespielte Kombinationen und tolle Einzelleistungen unsere Führung verteidigen. Über die Stationen 27:29 und 28:31 spielten wir am Ende mit „Ruhe“ und Bedacht die verbleibende Spielzeit herunter, sodass ein 30:32-Auswärtssieg und grenzenloser Jubel zu Buche standen.

Fazit: In der ersten Halbzeit sah es nicht so aus, als könnten wir 2 Punkte aus Rodewisch entführen. Doch eine enorme Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit, eine kompakte Abwehrformation, die dem besten Werfer der Liga den Zahn zog, ein schnelles und druckvolles Angriffsspiel gepaart mit einer starken Chancenverwertung führten uns zum Sieg. Hervorzuheben sind neben toller Moral und Teamgeist der unbedingte Siegeswille und aufopferungsvolle Kampf ALLER, die letztendlich der Schlüssel zum Erfolg waren.
Wie viel diese zwei Punkte und der wiedergewonnene 11. Tabellenplatz am Ende wert sind und ob der Abstiegskampf mit dem Klassenerhalt ein glückliches Ende genommen hat, werden wir wohl erst in den nächsten Tagen und Wochen wissen.

Ein besonderer Dank gilt außerdem dem gut gefüllten USG-Fanblock mit einigen mitgereisten Fans und der Frauenmannschaft der USG, der besonders in der zweiten Halbzeit für gute Stimmung und extra Motivation sorgte. Danke für EURE Unterstützung.

Es spielten: Daniel D., Martin (Tor) – Robert, Benjamin (3), Daniel G. (9), Dominik (5), Alexander Mißbach (3), Luka? (1), Steffen (5/4), Stefan (2), André

 

Nächste Spiele

Nächste Spiele
Bezirksklasse 2 Chemnitz Männer
Sa, 20. Jan. 2018 15.00
USG Chemnitz II
-:- HV Fortschritt Mylau-Reichenbach

Bezirksliga Chemnitz Frauen
Sa, 20. Jan. 2018 17.00
USG Chemnitz (D)
-:- HC Fraureuth (D)

Kreisklasse Chemnitz-Stadt Männer
Sa, 20. Jan. 2018 18.00
BSV Limbach-Oberfrohna II
-:- USG Chemnitz III

Bezirksliga Chemnitz Männer
Sa, 20. Jan. 2018 19.00
USG Chemnitz I
-:- HC Fraureuth

Spielerportrait

NO ITEMS