Wake Up, USG

Kategorie: Saison 2010/2011
Veröffentlicht am Mittwoch, 29. September 2010 19:48
Geschrieben von Andr

Im zweiten Auswärtsspiel der Saison traf die I. Männermannschaft der USG vergangenen Sonntag auf die, bis dato mit einem Sieg und einer Niederlage in die neue Saison gestarteten, Mannschaft des VfB Lengenfeld 1908. Nach der äußerst schmerzhaften Niederlage vergangen Samstag lag es an der Mannschaft der USG, den negativen Trend der letzten zwei Wochen zu stoppen und mit 2 Punkten im Gepäck nach Chemnitz abzureisen.

 

Doch schon in den ersten Minuten wurde deutlich, dass dieses Spiel kein Zuckerschlecken werden würde. Ohne Harz zu spielen, stellte die Männer der USG auf eine ungewohnte Probe, sodass sich in den Anfangsminuten zahlreich Abspiel- und Fangfehler aneinanderreihten. Eine mangelnde Chancenauswertung im Angriff bzw. über das Konterspiel, gepaart mit einer sehr unsicheren Abwehr, führte zu einem 11:4 Tore-Rückstand in der 15. Minute. In der Anschließenden Auszeit raufte man sich zusammen und konnte innerhalb weniger Minuten, aus einer nun auch präsenten Abwehr, den Abstand auf 4 Tore verringern. Bei immer wieder anwachsendem Rückstand auf 7 Toren gelang es der USG zu Ende der 1. Halbzeit, auf 16:12 heranzukommen.

 

Auch in der 2. Halbzeit lieferte die USG ein ähnliches Bild ab – man lief bis zur Station 22:18 permanent einem 4 Tore-Rückstand hinterher und konnte sich beim Gegner bedanken, dass dieser ebenso fahrlässig mit seinen Chancen umging, um das Spiel nicht vorzeitig zu entscheiden. Doch in der 47. Minute war es endlich soweit. Die USG verkürzte den Rückstand auf 1 Tor zum 25:24 und hatte durch eine gelungene Abwehraktion sogar die Möglichkeit, den Ausgleich zu erzielen und dem Spiel doch noch eine Wende zu geben. Allerdings wurde die Ausgleichmöglichkeit nicht genutzt und so musste man im direkten Gegenzug den erneuten 2-Tore-Rückstand hinnehmen. Dieser prompten Antwort hatten wir leider nichts entgegensetzen, sodass wir schlussendlich das Spiel mit 31:26 verloren.

Fazit: Obwohl nun 3 Niederlagen zu Buche stehen, haben wir sowohl spielerisch als auch mannschaftlich weitere Fortschritte gemacht. Nun gilt es, aus den Fehlern der letzten Spiele zu lernen und konzentriert von der 1. bis zur 60. Minute zu sein, damit wir am kommenden Wochenende endlich unseren 1. Sieg feiern können.

Es spielten für die USG: Martin, Daniel, Robert (1), Steffen (4), Miesi (2), Gunther (5), Raupe (1), Dominik (6/3), Tuma (2), Philipp (4), Sefan (1), André