Durchstart nach Auswärts-Pleite…

Kategorie: Saison 2010/2011
Veröffentlicht am Dienstag, 21. September 2010 06:56

Am Samstag Nachmittag, 16.00 Uhr, hieß es für die USG-Frauen: Wiedergutmachung nach einem schlechten Saisonstart in Beierfeld. Vollständig besetzt und mit starker Motivation traten wir nun gegen den bekannten Gegner TSV Penig an.

 

Sehr ungewohnt für die USG Frauen, fanden wir recht schnell in unser Spiel. Trotz 3 Linkshänder in der gegnerischen Mannschaft, kontrollierten wir das Spielgeschehen zum Ende der ersten Halbzeit und konnten durch eine stabile Abwehr den Vorsprung von 1-2 Toren halten. Durch den engagierten Einsatz von Sylvie und Tina im 1:1, schufen wir gute Voraussetzungen. Schnell wurde uns klar, dass durch ein intensives Pressing und Konterspiel der Gegner stets unter Kontrolle gehalten werden konnte. Nach den ersten 15 Minuten schlichen sich zunehmens Abspielfehler ein, die Konzentration ließ nach und die Deckung bot nicht mehr den gewohnten Rückhalt vom Anfang. Nach verloren gegangenen Bällen unsererseits waren wir teilweise nicht schnell genug zurück in der Defensive, was einige Gegentore zur Folge hatte. So wurde in der 17. Minute die erste Auszeit genommen, um unser System erneut zu ordnen. Der entscheidende Knackpunkt erfolgte mit der vorgezogenen Deckung von Cindy, so dass die Rückraumspielerin mit der Nr. 13 und die kräftige Linkshänderin mit der Nr. 2 keine Anspielstationen mehr waren und das Peniger Spiel mehr und mehr auseinanderbrach. Zur Halbzeitpause stand es nun 11:9.

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und dem Ehrgeiz aller Spielerinnen boten wir nicht zuletzt auch den Zuschauern ein attraktives Spiel. Für das nächste schwere Auswärtsspiel heißt es also erneut: Einer für alle, alle für den Sieg!

 

Gegebene 7-Meter: 8

Davon verwandelt: 5

Es spielten:

Paula Fischer, Tina Kießling (7), Eva Conrad, Cindy Müller, Janine Oelze,Marion Lath (1), Sylvie Spillner (11), Britt Kolloff (3), Michaela Kettner, Birgit Dankert, Dorothea Thiersch (2), Stefanie Endler (1)