Login

Torhüter gesucht

Die USG ist auf der Suche nach ambitionierten Torhüterinnen und Torhütern! Uns fehlen für die kommende Saison mindestens eine Torhüterin und zwei Torhüter. Nutze deine Chance!

Unnötige Niederlage in Zwönitz

Die Damen der USG haben den zweiten Sieg in Folge am Samstag in Zwönitz knapp verpasst. Nach 60 spannenden und kräftezehrenden Minuten musste man sich mit 25:27 geschlagen geben. Obwohl man wie schon in der Vorwoche auf mehrere Leistungsträger verzichten musste, starteten die Chemnitzerinnen gut ins Spiel.

Vor allem das Spiel über den Kreis und eine starke Patricia Dietel im Rückraum sorgten dafür, dass sich die USG zunächst mit 2-3 Toren absetzen konnte und diesen Vorsprung 20 Minuten lang konstant hielt.

Doch bereits in dieser Phase wurde deutlich, dass sich die Abwehrreihe im Vergleich zu den letzten Wochen mehr Fehler erlaubte als gewöhnlich. In den letzten zehn Minuten des ersten Durchganges geriet auch das Angriffsspiel der USG ins Stocken. Der Gegner nutzte sofort seine Chance um den Rückstand bis zur Pause in eine 14:13 Führung umzuwandeln.

Nach Wiederanpfiff gelang es den Chemnitzern das Spiel erneut ausgeglichen zu gestalten. Besonders Dietel und Pilz nutzten verstärkt Lücken in der ebenfalls wackeligen Abwehr der Gastgeber und schlossen die Angriffe sicher ab. Defensiv blieb man jedoch weiterhin unter seinen Möglichkeiten, weshalb beim 21:21 zehn Minuten vor Ultimo nach wie vor alles offen schien.

Nun wurde das Spiel langsam zur Kraftfrage. Im Angriff häuften sich jetzt leichte Ballverluste, welche die Gastgeber mit Gegenstößen zu bestrafen wussten. Mit viel Einsatz stemmte man sich im Chemnitzer Lager gegen die drohende Niederlage, doch defensiv ließ man sich nach wie vor zu häufig in Eins-gegen-Eins-Duellen auf den Halb- und Außenpositionen ausspielen.

Dennoch war beim 25:26 kurz vor Schluss die Hoffnung auf einen Punktgewinn weiterhin existent. Ein weitere Ballverlust und der entscheidende Treffer der Gastgeber verhinderten jedoch den ersten Auwärtszähler der Saison für die Universitätsgemeinschaft.

Zwei Wochen hat man jetzt Zeit um sich zu sortieren und Kraft für den Saisonendspurt zu tanken, welcher am 28. März mit einem Heimspiel gegen Chemie Zwickau beginnt.

 

USG: Fischer, Wanke - Dietel (7), Endler (2), Gaiser (3), Hagedorn (2) Panter, Pilz (9), Seidel (1), Tschieter (1/1)

MV: Drechsler, Gräfe, Böddicker, Nowacki

 

Strafwürfe: HSV: 4/6  USG: 1/1

Zeitstrafen: HSV: 4 Minuten  USG: 8 Minuten

Nächste Spiele


Keine Spiele innerhalb der nächsten 7 Tage

Spielerportrait

NO ITEMS