Login

Torhüter gesucht

Die USG ist auf der Suche nach ambitionierten Torhüterinnen und Torhütern! Uns fehlen für die kommende Saison mindestens eine Torhüterin und zwei Torhüter. Nutze deine Chance!

Oelsnitz feiert die Meisterschale!

In einem spannenden Handballspiel um die Meisterschaft in der 2. Bezirksklasse hatten die Oelsnitzer das bessere Ende für sich und siegten verdient mit 29:27 gegen unsere I. Mannschaft. Herzlichen Glückwunsch ins Vogtland.

Unsere Mannschaft hatte aus den Fehlern gegen Flöha gelernt und ging sehr motiviert in das Spiel. In einer für die Zuschauer sehr sehenswerten Begegnung wechselte zu Beginn des Matches die Führung ständig. In der Mitte der ersten Halbzeit gelang es der USG die Führung an uns zu reißen und auf bis zu drei Tore auszubauen. Die ersten 30 Minuten waren von einem hohen Tempo geprägt. Dominik in der Mitte führte die Mannschaft im Angriffsspiel sehr gut und in der Abwehr ließen wir nur wenige Chancen zu, welche aber die Gastgeber stets zu nutzen wussten. Mit 2 Toren plus für die USG ging es in die Kabine.

Mit dem Seitenwechsel blieb eigentlich alles beim Alten. Oelsnitz verkürzte und wir konnten mit Toren antworten. So hielten wir stetig einen 2 bis 3 Tore Abstand. Auch die 2. Halbzeit war von einem sehr hohen spielerischen Tempo geprägt, wobei sich beide Mannschaften nichts schenkten. Im letzten Viertel des Spieles kamen die für unsere erste Mannschaft verhängnisvollen 5 Minuten. Zwischen der 48. und 53. Spielminute schlichen sich auf unsere Seite 4 schwerwiegende Fehler ein und Oelsnitz nutzte selbige um zunächst auszugleichen und in logischer Konsequenz selbst in Führung zu gehen. Und mit der Halle im Rücken sollten sie die Führung nicht mehr abgeben. Mit nun einem Tor Rückstand kämpften wir mit dem Mut der Verzweiflung. Aber es war uns auch anzusehen, dass wir schon anstrengende 55 Minuten in den Knochen hatten. Leider vermochten wir mit dem letzten Aufbäumen nicht mehr den Rückstand zu egalisieren und verloren das Spitzenspiel mit 29:27. Mit etwas Abstand betrachtet war es jedoch ein spannendes, sehenswertes und einem Meisterschaftsspiel würdiges Match.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei den mitgereisten Fans für die Unterstützung bedanken. Auch wenn das Spiel verloren gegangen ist, muss man der Mannschaft für die gezeigte Leistung Respekt zollen. Es wurde gekämpft, geackert und am Ende hatte keiner mehr wirklich Luft. Und vielleicht haben wir unser Glück in dieser Saison in Rochlitz schon aufgebraucht. Und dort war es wichtiger.

Nach dem Spiel hatten die Gasgeber einen gut gefüllten Grill und gekühltes Fassbier bereit stehen, was das Wunden lecken etwas angenehmer machte. Oelsnitz feierte die Meisterschaft und gemeinsam trank man auf den Aufstieg. Der ist den beiden Mannschaften nicht mehr zu nehmen. Von daher gibt es auch keinen Grund die Köpfe hängen zu lassen, denn wer hätte am Anfang der Saison ernsthaft daran gedacht, dass wir den Durchmarsch schaffen. Geträumt ja, denn träumen darf man, aber realistisch war es im Oktober bei einem Kontostand von 4:4 Punkten nicht wirklich. Und gerade deshalb dürfen wir auch zu Recht stolz auf unsere Mannschaft und das Erreichte sein.

Jetzt heißt es am kommenden Samstag das Saisonfinale gegen Meerane zu bestreiten und danach 4 Wochen Handballpause zu machen. Und dann ruft irgendwann wieder die Saisonvorbereitung....................

Aber erstmal wird gefeiert, denn das haben wir uns verdient!

 

#scge

 

P.S.: Da ich nächstes Wochenende nicht da bin, wird es keinen Spielbericht geben. Aber zu gegebener Zeit werde ich mir wieder ein paar Zeilen aus den Fingern saugen um euch die Sommerzeit ein wenig zu versüßen.

 

Nächste Spiele


Keine Spiele innerhalb der nächsten 7 Tage

Spielerportrait

NO ITEMS