Login

Torhüter gesucht

Die USG ist auf der Suche nach ambitionierten Torhüterinnen und Torhütern! Uns fehlen für die kommende Saison mindestens eine Torhüterin und zwei Torhüter. Nutze deine Chance!

USG I in Flöha demontiert!

Meiner Meinung nach zum richtigen Zeitpunkt offenbart es sich, wie lang so eine Bezirkssaison werden kann. Mit 4 Stammspielern im „Lazarett“ und abzüglich unserer beiden Torhüter bleiben noch 7 Feldspieler in der I. Mannschaft übrig. Folgerichtig haben wir uns mit Alex und WLAN Verstärkung aus der II. Mannschaft geholt. Und mit Flöha empfing uns eine Mannschaft, welche in der Rückrunde noch kein Spiel verloren hatte.

Das Spiel begann erwartungsgemäß. Zunächst setzte Flöha die Akzente, spielte druckvoll und ging mit 2:0 in Führung. Dank der gut aufgestellten USG Abwehr und der starken Unterstützung im Tor von Daniel gerieten wir nicht weiter ins Hintertreffen und konnten zum 2:2 ausgleichen. Bis Mitte der ersten Halbzeit konnten die Zuschauer ein abwechslungsreiches Handballspiel beobachten. Mit Beginn der letzten 10 Minuten des ersten Durchganges gelang es uns sogar mit 2 Toren in Führung zu gehen. Es stand 7:9 für die USG I. Doch Flöha drehte noch einmal auf, wir hatten im Angriff wenig entgegen zu setzen und in der Abwehr schlichen sich Fehler ein. Halbzeitstand 10:9 für die Hausherren.

Zur Halbzeit in der Kabine hatte man das Gefühl, dass sich die Mannschaft schon aufgegeben hatte und nicht mehr wirklich an einen Sieg glaubte. So ruhig und teilnahmslos haben wir in den letzten 3 Jahren nicht zur Halbzeit in der Kabine gesessen.

Der Verlauf der 2. Halbzeit ist schnell skizziert. Unsere Abwehr stand, wie die ganz Saison schon, sehr sicher. Im Tor verhinderten Martin und Daniel zahlreiche gute Einwurfmöglichkeiten der Gastgeber. Aber im Angriff agierten wir einfallslos, ohne Druck zum Tor und stellten einen neuen Vereinsrekord im Auslassen von Torchancen auf. Daraus resultierte eine hohe Zahl von Kontermöglichkeiten für die Flöhaer, welche sie auch konsequent nutzen. Schlussendlich gaben wir das Spiel mit 27:13 deutlich aus der Hand.

Und eigentlich ist es auch gar nicht so schlecht, mal so deutlich vorgeführt zu werden. Denn nur in schmerzhaften Niederlagen zeigt dich der wahre Geist einer Mannschaft. Ich bin mir noch nicht ganz sicher wie mein Resümee dahingehend ausfallen wird, aber nächsten Sonntag haben wir in Oelsnitz die Möglichkeit zur Rehabilitation. Ich hoffe, dass wir beim TSVOE als geschlossene Mannschaft auftreten, beide Mannschaften ein sehenswertes Spitzenspiel um die Meisterschaft der 2. Bezirksklasse bieten und dann wird schon am Ende eine Mannschaft mehr Tore geworfen haben. Spannender kann es doch im Sinne des Handballsports gar nicht mehr werden.

Unsere II. musste am Sonntag nach Zschopau fahren. Nun auch um 2 Stammspieler dezimiert, lieferte sie ein gutes Spiel ab, welches über weite Strecken offen gestaltet werden konnte. Am Ende setzte sich Zschopau verdient mit 19:14 durch.

Einzig unsere Frauen konnten in Clausnitz 2 Punkte mit einem Sieg von 11:14 einfahren.

 

#scge

Nächste Spiele

Nächste Spiele
Bezirksklasse 2 Chemnitz Männer
Sa, 20. Jan. 2018 15.00
USG Chemnitz II
-:- HV Fortschritt Mylau-Reichenbach

Bezirksliga Chemnitz Frauen
Sa, 20. Jan. 2018 17.00
USG Chemnitz (D)
-:- HC Fraureuth (D)

Kreisklasse Chemnitz-Stadt Männer
Sa, 20. Jan. 2018 18.00
BSV Limbach-Oberfrohna II
-:- USG Chemnitz III

Bezirksliga Chemnitz Männer
Sa, 20. Jan. 2018 19.00
USG Chemnitz I
-:- HC Fraureuth

Spielerportrait

NO ITEMS