Login

USG Damen stellen Punktestand des Vorjahres ein

Die Damen der USG halten sich im Spieljahr 2018 weiterhin schadlos. Beim SV Tanne Thalheim erspielte man sich einen nie gefährdeten 25:14 Auswärtssieg.

Obwohl einmal mehr mit überschaubarem Kader angereist, startete die USG gut ins Spiel und konnte bereits in der Anfangsphase mit 6:3 in Führung gehen. Vor allem Patricia Dietel und Katrin Pilz wurden zu Beginn immer wieder von ihren Nebenleuten freigespielt und netzten sicher ein.

Weiterlesen: USG Damen stellen Punktestand des Vorjahres ein

USG I sichert Klassenerhalt in Niederwiesa

Jetzt kann wirklich nichts mehr anbrennen. Mit einem 31:26 Erfolg in Flöha gegen den SV Grün-Weiß Niederwiesa sicherte sich die USG Chemnitz endgültig den Verbleib in der Bezirksliga und kann nun höheren Zielen entegenstreben. Bis das letztlich souveräne Ergebnis auf der Anzeigetafel stand bedurfte es aber 60 sehr zerfahrener Minuten.

Die Hausherren hatten sich viel vorgenommen und die USG lief in den ersten Minuten noch ein wenig hinterher. Den 1:3 Rückstand glich man beim 4:4 zwar aus, hatte speziell in der Anfangsphase jedoch wenig Kontrolle über das Spiel. Vorne wie hinten unterliefen der Universitätssportgemeinschaft viele leichte Fehler.

Weiterlesen: USG I sichert Klassenerhalt in Niederwiesa

USG Damen bleiben in der Spur

Die Damen der USG Chemnitz bleiben das Team der Stunde. Gegen die Gäste der SG Raschau-Beierfeld revanchierte man sich für die knappe Hinspielniederlage und fuhr den fünften Erfolg hintereinander ein.

Beide Teams traten nicht in personeller Vollbesetzung an. Die USG kompensierte dabei speziell im ersten Durchgang besser das Fehlen von Rackwitz, Panter, Mauersberger und Otto. Mit den Rückkehrern Frede Kneer, Sahra Ballester und Janine Oelze an Bord ging man zunächst mit 2:0 in Führung, wobei sich in den ersten Minuten eine ausgeglichene Partie entspann.

Weiterlesen: USG Damen bleiben in der Spur

Mit einem halben Dutzend Siegen in die Pasta-Party

Nach zuletzt fünf Siegen hintereinander fuhren die Damen der USG Chemnitz mit der Rolle des Favoriten im Gepäck zum Nachholspiel beim Tabellenschlusslicht HC Annaberg-Buchholz. Dass gerade solche Spiele schwierig sind und die Gastgeberinnen vor allem zu Hause schon dem ein oder anderem Team aus höheren Tabellenregionen das Leben schwer machten, wurde im Vorfeld noch einmal vom Trainerteam angemahnt.

Dennoch dauerte es einige Zeit bis die Chemnitzerinnen ihrer Favoritenrolle gerecht werden konnte. In den ersten zehn Minuten ging man zwar stets in Führung, musste jedoch immer wieder postwendend den Ausgleich hinnehmen. Die Defensive brauchte eine Weile, um sich auf das Spiel der Gastgeberinnen einzustellen und im Angriff ließ man gute Gelgenheiten oft noch ungenutzt.

Weiterlesen: Mit einem halben Dutzend Siegen in die Pasta-Party

USG I landet Kantersieg

Die erste Herrenmannschaft der USG Chemnitz hat den perfekten Heimspieltag für die Bezirkshauptstädter abgerundet und einen deutlichen Sieg gegen die Gastmannschaft des SV Sachsen Werdau eingefahren. Dabei konnte das Fehlen von gleich fünf Stammkräften kompensiert werden, wobei Neuzugang Ehab Ben Hussein sein Debüt im USG-Trikot feierte.

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten und einer 2:0 Führung für unsere Gäste, fanden die Hausherren endlich den richtigen Hebel und schalteten einen Gang höher. Zunächst gestaltete sich das Spiel über die Stationen 2:2, 3:3 und 4:4 ausgeglichen, bis die USG ein Tor nach dem Anderen davonzog. Endlich hatte sich die Abwehr auf die Werfer der Gäste eingestellt und Peter Arendt im Tor erledigte souverän den Rest, so dass den Mannen um die Trainer Leonhardt und Metzner beim Stand von 8:6 ein 7:0-Lauf gelang und man sich letztendlich mit einem deutlichen 19:7 in die Halbzeit verabschiedete.

Weiterlesen: USG I landet Kantersieg

Nächste Spiele


Keine Spiele innerhalb der nächsten 7 Tage

Spielerportrait