Login

Erste erobert Tabellenführung zurück

Aufgrund des Ausrutschers des TSV Fortschritt Mittweida konnte die erste Männermannschaft der USG am vergangenem Sonntag beim TSV Oelsnitz die Tabellenführung wieder offiziell einnehmen. Mit einem mühsamen 31:25 Sieg gelang dies den Mannen von Trainer Jörg Leonhardt auch. Allerdings gestaltete sich der Weg dorthin doch sehr zäh.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase stand es zunächst 3:3. Die Chemnitzer Abwehr benötigte einige Angriffe, um sich auf die gegnerische Offensive einzustellen. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte konnte man jedoch die Gastgeber häufiger zu Fehlern im Aufbauspiel zwingen und sich so eine konstante Führung erarbeiten. Besonders über Luis Gomes, der sich sehr beweglich am Kreis zeigte, wurden die Lücken in der offensiven Deckung des Gegners ausgenutzt.

 

Doch auch von den anderen Positionen zeigte man sich torgefährlich und während Abwehr und Torhüter auf USG-Seite häufig die gegnerischen Angriffe vereitelten, war besonders ab der 15. Minute nahezu jeder Wurf der Chemnitzer ein Treffer. Mit einem beruhigenden 18:10 Vorsprung für die Bezirkshauptstädter wurden die Seiten gewechselt.

In Halbzeit zwei konnte man jedoch nicht mehr an diese Leistung anknüpfen. Zwar legte Chemnitz das erste Tor des zweiten Abschnitts vor, doch in der Folge zeigte man vor allem in der Defensive ungewohnte Schwächen. Die sicherlich auch gut vorgetragenen Auftakthandlungen der Oelsnitzer wurden schwach verteidigt, sodass Abwehr und Torhüter besonders in den ersten 10 Minuten des zweiten Abschnitts oft ganz schlecht aussahen.

Die Oelsnitzer kamen zwischenzeitlich bis auf drei Zähler heran (17:20). Auch im Angriff stockte das Spiel der USG nun merklich. Zum Glück zeigten sich vor allem die Außenangreifer der USG selbst aus schwierigen Winkeln treffsicher und trotz keiner überragenden Leistung ging auch das Torwartduell deutlich an die USG.

Somit gestattete man dem Gegner keine weitere Aufholjagd, auch weil eine Vielzahl von Zeitstrafen durch die Unparteiischen besonders im letzten Abschnitt der Partie viel Spielfluss aus einem sehr fair geführtem Duell beider Teams nahmen. Am Ende konnte man mit einer durchwachsenen Leistung einen doch recht souveränen 31:25 Erfolg einfahren, welcher zunächst mal die Tabellenführung bedeutet.

Am kommenden Wochenende empfängt man mit dem SV Rotation Weißenborn das Team mit den zweitwenigsten Verlustpunkten der Tabelle. Für dieses Spiel muss die USG sich deutlich steigern, um zu Hause weiterhin die eigene weisse Weste zu wahren.

 

USG: Arendt, Nowacki - Battram (1), Benomar, Böddicker (3), Fischer (4), Gomes (6), Gräfe (3), Krebs (2), Krumm (4), Onken (4), Schuster (4)

MV: Leonhardt J.+T.

Siebenmeter: TSV: 0/0       USG: 0/1

Zeitstrafen:    TSV: 16 Min (!!!)    USG: 10 Min (!!)

Nächste Spiele


Keine Spiele innerhalb der nächsten 7 Tage

Spielerportrait

NO ITEMS