Login

Auftaktsieg trotz schwieriger Bedingungen

Auch die 1. Männermannschaft der USG startete mit einem Auftaksieg in die neue Saison. Das Team von Trainer Jörg Leonhardt empfing den hochgelobten Aufsteiger aus Oelsnitz im "USG-Sportpalast" und setzte sich dank einer guten Leistung im ersten Spielabschnitt am Ende mit 29:25 durch.

Von Beginn an hatte die USG leicht die Oberhand im Duell mit den Vogtländern. Ein guter Start führte zur 4:1 Führung. Dieser Abstand blieb in der Folge mit leichten Abweichungen bestehen.

Den größten Unterschied im ersten Abschnitt bildete das Torhüterduell, welches die Chemnitzer klar für sich entscheiden konnten und somit immer wieder auch in den Gegestoß über Linksaußen Benjamin Schuster kamen. Im Positionsangriff nutzte man ebenfalls die ein oder andere Abstimmungschwierigkeit der Gäste und insbesondere Dominik Krumm traf in der ersten Halbzeit aus der zweiten Reihe nach Belieben.

Eine besonders starke Phase ab der 15 Minute, in denen die Oelsnitzer über mehrere Minuten nicht zum Torerfolg kamen, nutzte die Heimmanschaft um den Vorsprung auf 9 Tore auszubauen (15:9). Beim klaren Stand von 17:10 für die USG wurden die Seiten gewechselt.

Nach dem Wiederanpfiff konnte die Universitätssportgemeinschaft zunächst den Vorsprung verteidigen. Die Abwehr um Stefan Schleifenbaum stand nach wie vor solide und besonders über die Außenpositionen Schuster und Onken war man nach wie vor sehr torgefährlich. Erst eine Viertelstunde vor Schluss gab es einen kleinen Bruch im Chemnitzer Spiel. Die Coaches Leonhardt und Metzner konnten auf viele wichtige Kräfte nicht zurückgreifen, was sich langsam bemerkbar machte. Im Angriff war jetzt zu wenig Druck vorhanden. Gleichzeitig ließen auch Torwart- und Abwehrleistung nach und luden die Gäste zur Aufholjagd ein.

Bis auf vier Tore schmolz der Chemnitzer Vorsprung zusammen, doch mit viel Einsatz stemmte man sich dagegen und der eingewechelte Schlussmann Florian Schulz konnte bei seinem Debüt im USG-Dress sofort den ein oder anderen Gästewurf entschärfen.

Schlussendlich konnte man den Vorsprung sicher nach Hause bringen und auch wenn einiges noch nicht wie geschmiert lief, stimmten Kampfgeist und Zusammenhalt und dürfen für die nächsten Spiele gerne als Grundlage für weitere Erfolge genutzt werden.

USG: Nowacki, Schulz - Abdulrahman (3), Gräfe (1), Herold, Krumm (7/2), Onken (5), Peters, Schuster (8), Schleifenbaum (4), Spenke (1),

MV: Metzner und der doppelte Leonhardt

Siebenmeter: USG: 2/3         TSV: 1/2

Zeitstrafen:   USG: 4 Min.      TSV: 6 Min.

Nächste Spiele

Nächste Spiele
Bezirksliga Chemnitz Männer
Sa, 24. Feb. 2018 18.00
SV Grün-Weiß Niederwiesa
-:- USG Chemnitz I

Bezirksklasse 2 Chemnitz Männer
So, 25. Feb. 2018 14.00
SV Tanne Thalheim
-:- USG Chemnitz II

Bezirksliga Chemnitz Frauen
So, 25. Feb. 2018 16.00
SV Tanne Thalheim (D)
-:- USG Chemnitz (D)

Spielerportrait